Ruf nach Bildung

Ruf nach Bildung

JRS Suedsudan

Als die Bomben auf ihre Häuser im Sudan fielen und bewaffnete Gruppen in ihr Leben im Südsudan eindrangen, flohen die Menschen und ließen ihre Häuser, ihre Kleidung, ihre Ernte und manchmal sogar ihre Familienmitglieder zurück. Alles, was sie mitnahmen, war die Hoffnung auf eine sicherere Zukunft. Bildung hilft Kindern und Erwachsenen gleichermaßen, sich auf diese Zukunft vorzubereiten.

Die Chance auf Bildung bewirkt, dass jüngere Generationen das nötige Wissen erlangen, dass Kinder einen Sinn für Normalität entwickeln und dass in ihren Gemeinden Hoffnung entsteht. Schulen bieten Beständigkeit – einen sicheren Ort für alle, sich mit dem erlebten Verlust, der Angst und dem Stress auf psychologische Weise auseinanderzusetzen –, aber auch physischen Schutz vor Gefahren wie geschlechtsspezifischer Gewalt, einer Rekrutierung als Kindersoldaten, Kinderarbeit und Zwangsheirat.

 

Dies gilt besonders für den Südsudan, wo weniger als die Hälfte der Kinder zur Schule geht und die Analphabetenrate zu den höchsten der Welt gehört. Die 130.000 sudanesischen Flüchtlinge, die in Maban im Südsudan Asyl suchen, stehen vor identischen Problemen.

 

Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst JRS (Jesuit Refugee Service) reagiert auf den Ruf nach Bildung seitens der Aufnahmegemeinde, der Binnenvertriebenen und der Flüchtlinge im Bezirk Maban. Der Flüchtlingsdienst bietet Englisch-Grundkurse für 500 Erwachsene, eine Vorschule für 100 Kinder in der Aufnahmegemeinde, die Vermittlung einer Basisausbildung für Binnenvertriebene sowie eine Lehrerausbildung für Aufnahme- und Flüchtlingsgemeinden. Die JRS-Mitarbeiter arbeiten zudem Hand in Hand mit der Schulverwaltung der Aufnahmegemeinde, um Schulen zu beobachten und zu betreuen und um Verwaltungsangestellte entsprechend zu schulen. In den kommenden Monaten plant die Organisation neben anderen Bildungsmöglichkeiten die Einführung von Computerkursen.

Der JRS glaubt, dass eine Investition in die Bildung eine Investition in den Frieden bedeutet. Die folgenden Fotos vermitteln einen Einblick in diese Langzeitinvestition.

Zurück Alle Artikel anzeigen