Straubing: "Einen wunderbaren Abend gewonnen" - und noch viel me

Straubing: "Einen wunderbaren Abend gewonnen" - und noch viel me

7777 Schulhefte wollten die vier Gymnasien im niederbayerischen Straubing verkaufen, um Mercy in Motion zu unterstützen. Die Wette ging verloren - dafür hatten die Schüler, Lehrer und Eltern mit der großen Benefizgala in der Fraunhofer Halle als Wetteinsatz einen "wunderbaren Abend" gewonnen, wie Oberbürgermeister Markus Pannermeyer betonte. Und noch viel mehr: die Gewissheit, mit der Aktion und den 3250 gewonnenen Euro geflüchteten Kindern und Jugendlichen weltweit eine Perspektive bieten zu können.

Eigentlich stehen sich die Straubinger Gymnasien Schuljahr für Schuljahr in gesunder Konkurrenz gegenüber, für Mercy in Motion zogen sie an einem Strang. Zusammen mit OB Pannermeyer begeisterten die Chöre, Orchester, Bands und Theatergruppen von Anton-Bruckner-Gymnasium, Ludwigsgymnasium, Turmair-Gymnasium und Ursulinengymnasium fast 1500 Gäste. Auch Pannermeyer persönlich hatte seinen Anteil am Gelingen des Abend: Obwohl er die Wette gewonnen hatte, ließ es sich der Kommunalpolitiker nicht nehmen, selbst in die Tasten zu greifen.

Im Namen all jeder, denen die Straubinger ein großes Geschenk machen - Bildung! - ein herzliches Vergelt's Gott!

 

Zurück Alle News anzeigen